Inhalte

Abschnitt A: Grundlagen der Kalkulation

17
1 Stellung der Kalkulation im baubetrieblichen Rechnungswesen

17
2 Bauauftragsrechnung und Kalkulation 20
2.1 Gliederung der Bauauftragsrechnung 20
2.1.1 Vorkalkulation 20
2.1.2 Nachkalkulation 21
2.2 Wichtige Begriffe der Bauauftragsrechnung 21
2.2.1 Kosten – Aufwendungen – Ausgaben 21
2.2.2 Abschreibung 22
2.2.3 Leistungen – Erträge – Einnahmen 23
2.3 Kostenverläufe in der Kalkulation 23
2.3.1 Kosteneinflussgrößen 23
2.3.2 Fixe Kosten 23
2.3.3 Variable Kosten 25
2.3.4 Fixe und variable Kosten 26
2.4 Leistungsbeschreibung 28
2.4.1 Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnis (LV) 28
2.4.2 Standardleistungsbuch Bau und Standardleistungskataloge 30
2.4.2.1 Standardleistungsbuch Bau – Dynamische BauDaten (STLB-Bau) 31
2.4.2.2 Standardleistungskataloge 32
2.4.3 Leistungsbeschreibung mit Leistungsprogramm 33
2.4.4 Schlüsselfertiges Bauen, Pauschalvorträge 33
2.5 Zurechnungsgrundsätze der Kalkulation 34
2.6 Kosten- und Mengenansätze in der Kalkulation 36
2.6.1 Aufwandswerte 37
2.6.2 Leistungswerte

38
3 Verfahren der Kalkulation 40
3.1 Divisionskalkulation 40
3.2 Umlagekalkulation 41
3.3 Verrechnungssatzkalkulation

42
4 Aufbau der Kalkulation  43
4.1 Allgemeines 43
4.2 Kostenartengliederung 43
4.2.1 Allgemeines 43
4.2.2 Zwei Kostenarten 45
4.2.3 Drei Kostenarten 45
4.2.4 Vier Kostenarten 45
4.2.5 Fünf Kostenarten 45
4.2.6 Sechs Kostenarten 46
4.2.7 Mehr als sechs Kostenarten 46
4.2.8 Kostenart "Arbeitskosten" 46
4.2.9 Kostenartengliederung für den Erd- und Straßenbau 47
4.2.10 Kostenartengliederung nach KLR-Bau 47
4.5.11 Einfluss der Leistungsverzeichnisse auf die Kostenartengliederung 48
4.9.12 Kostenartengliederung im Schlüsselfertigbau 48
4.3 Kalkulationsgliederung

49
Abschnitt B: Durchführung der Kalkulation

51
5 Einzelkosten 51
5.1 Lohnkosten 51
5.1.1 Mittellohn 51
5.1.2 Arbeiterlöhne 51
5.1.3 Sozialkosten (Lohnzusatzkosten) 52
5.1.4 Lohnnebenkosten 52
5.1.5 Mittellohn unter Einschluss der Aufsichtsgehälter 53
5.1.6 Beispiele zur Mittellohnberechnung 54
5.2 Sonstige Kosten 58
5.2.1 Baustoffkosten 58
5.2.2 Kosten der Rüst-, Schal- und Verbaustoffe (RSV) 59
5.2.3 Kosten des Mauerwerks 65
5.2.4 Betriebsstoffkosten 67
5.3 Gerätekosten 69
5.3.1 Vorbemerkungen 69
5.3.2 Zuordnung der Gerätekosten im Leistungsverzeichnis 70
5.3.2.1 Gerätekosten als Bestandteil einer Teilleistung 70
5.3.2.2 Gerätekosten als eigene Teilleistung 70
5.3.2.3 Gerätekosten als Gemeinkosten der Baustelle 71
5.3.3 Baugeräteliste 2007 (BGL) als Grundlage für die Ermittlung der Kosten der Gerätevorhaltung 71
5.3.3.1 Allgemeines 71
5.3.3.2 Gliederung und Nummerierung der BGL 2007 71
5.3.3.3 Technische Daten 73
5.3.4 Zeitbegriffe zur Gerätekostenermittlung 74
5.3.5 Kostenbegriffe zur Gerätekostenermittlung 76
5.3.6 Gerätekostenermittlung in Abhängigkeit von den Zeitarten 79
5.3.6.1 Gerätekostenermittlung für die Vorhaltezeit 79
5.3.6.2 Gerätekostenermittlung über die Einsatz- oder Betriebszeit 80
5.3.6.3 Gerätekostenermittlung für Stillliegezeiten 81
5.3.7 Unternehmensinterne Verrechnungssätze für die Gerätevorhaltung 83
5.4 Kosten der Fremdleistungen 86
5.4.1 Fremdarbeitskosten 86
5.4.2 Nachunternehmerleistungen

86
6 Gemeinkosten der Baustelle  87
6.1 Vorbemerkungen 87
6.2 Zeitunabhängige Kosten 90
6.2.1 Kosten der Baustelleneinrichtung 90
6.2.2 Kosten der Baustellenausstattung 98
6.2.3 Beseitigung der Bauabfälle (Baureststoffe) 99
6.2.4 Technische Bearbeitung und Kontrolle 99
6.2.5 Bauwagnisse 101
6.2.6 Sonderkosten 102
6.3 Zeitabhängige Kosten 103
6.3.1 Vorhaltekosten 103
6.3.2 Kosten der örtlichen Bauleitung 106
6.3.3 Lohn- und Gehaltskosten aus Gerätevorhaltung 107
6.3.4 Allgemeine Baukosten

107
7 Allgemeine Geschäftskosten 109
7.1 Vorbemerkungen 109
7.2 Einheitlicher Verrechnungssatz für Allgemeine Geschäftskosten 110
7.3 Differenzierte Verrechnungssätze für Allgemeine Geschäftskosten 111
7.3.1 Nach Kostenarten differenzierte Geschäftskostensätze 111
7.3.2 Nach Bausparten differenzierte Geschäftskostensätze 111
7.3.3 Nach Auftragsgröße differenzierte Geschäftskostensätze 112
7.4 Erweiterte Allgemeine Geschäftskosten

112
8 Wagnis und Gewinn 113
8.1 Wagnis 113
8.2 Gewinn 113
8.3 Umrechnung auf Herstellkosten, wenn Angaben in % der AS 114
8.4 Rückrechnung der Prozentsätze für AGK, W und G, wenn nur die Summenangegeben sind

115
9 Ablauf der Kalkulation 117
9.1 Vorarbeiten für die Kalkulation 117
9.2 Kalkulation über die Angebotssumme 119
9.2.1 Ablauf der Kalkulation 119
9.2.2 Formblätter "Kalkulation über die Angebotssumme" 120
9.2.3 Einzelschritte bei der Kalkulation über die Angebotssumme 120
9.2.3.1 Ermittlung der Herstellkosten 120
9.2.3.2 Ermittlung der Angebotssumme 124
9.2.3.3 Ermittlung der Einzelkostenumlagen 125
9.2.3.4 Ermittlung der Einheitspreise 127
9.3 Kalkulation mit vorberechneten Umlagen 128
9.4 Beispiele zur Kalkulation 130
9.4.1 Beispiel zur Kalkulation über die Angebotssumme 130
9.4.1.1 Baubeschreibung 130
9.4.1.2 Leistungsverzeichnis 131
9.4.1.3 Kalkulationsansätze 131
9.4.1.4 Ermittlung der Angebotssumme und der Einheitspreise 135
9.4.2 Beispiel zur Kalkulation mit vorberechneten Umlagen 141
9.5 Die Auswirkungen unterschiedlicher Umlagen auf den Verrechnungslohn des Stützwandbeispiels 142
9.5.1 Vollständige Umlage der Gemeinkosten der Baustelle auf die KostenartLohn. 142
9.5.2 Verrechnungslohn bei einheitlicher Verteilung des insgesamt zuverrechnenden Umlagebetrags

145
10 Auswirkungen des Aufbaus des Leistungsverzeichnisses auf dieKalkulation 146
10.1 Allgemeines 146
10.2 Fall A – Einrichten, Räumen und Vorhalten der BE sind als LV-Positionenausgeschrieben 147
10.3 Fall B – Vorhalten der Baustelleneinrichtung ist Nebenleistung 147
10.4 Fall C – Einrichten, Räumen und Vorhalten der Baustelleneinrichtung sindNebenleistungen 147
10.5 Fall D – Einrichten, Räumen, Vorhalten und restlicheBaustellengemeinkosten sind als LV-Positionen ausgeschrieben 147
10.6 Einheitspreise der verschiedenen Varianten

153
11 Aufgliederung eines Einheitspreises

154
12 Formblätter 221 und 222 nach VHB 156
12.1 Formblatt 222 VHB-Bund – Stand Mai 2010 156
12.2 Berechnung der Zusammensetzung der Umlagesummen in Formblattnach VHB 158
12.3 Formblatt 221 VHB-Bund – Stand Mai 2010 161
12.4 Berechnung der Umlagesätze für identische BGK-Kostenartenverteilung

162
Abschnitt C: Ausgewählte Beispiele

165
13 Beispiel "Hochbauarbeiten"  165
13.1 Leistungsbeschreibung 165
13.2 Kostenermittlung 169
13.2.1 Baustoffpreise 169
13.2.2 Geräte-, Fracht- und Ladekosten 169
13.2.3 Ermittlung der Einzelkosten der Teilleistungen 171
13.2.4 Ermittlung der Gemeinkosten der Baustelle 175
13.2.5 Ermittlung der Angebotssumme und der Einheitspreise

176
14 Beispiel "Erdbauarbeiten" 181
14.1 Leistungsbeschreibung 181
14.2 Kostenermittlung für das Lösen, Laden und Fördern 184
14.2.1 Bodenkennwerte und Angabe zur Transportstrecke 184
14.2.2 Angaben zu den Geräten 184
14.2.3 Ermittlung der Geräteleistungen 184
14.2.3.1 Bestimmung der Fahrgeschwindigkeit 184
14.2.3.2 Berechnung der Fahrzeiten 185
14.2.3.3 Berechnung der Umlaufzeit 185
14.2.3.4 Leistungsermittlung für die Gerätekombination 186
14.2.3.5 Ermittlung der Kosten auf der Basis einer Geräte-Einsatzstunde 186
14.2.3.6 Kostenermittlung 186
14.3 Kostenermittlung für das Einbauen und Verdichten 189
14.4 Ermittlung der Einheitspreise

190
15 Beispiel "Straßendeckenbauarbeiten" 191
15.1 Leistungsbeschreibung 191
15.2 Kostenermittlung 192
15.2.1 Baustoffpreise 192
15.2.2 Transportkosten für das bituminöse Mischgut 193
15.2.3 Ermittlung der Einbaukosten (Lohn-, Betriebsstoff- und Gerätekosten) 193
15.3 Ermittlung der Einheitspreise

196
16 Beispiel "Straßenbauarbeiten" – Kalkulation mit sechsKostenarten 198
16.1 Leistungsbeschreibung 198
16.2 Kostenermittlung 198
16.3 Durchführung der Kalkulation 200
16.3.1 Berechnung der Gerätevorhaltekosten der Kolonne 200
16.3.2 Berechnung der Einzelkosten Pos. 17 201
16.3.3 Berechnung der Einzelkosten insgesamt 201
16.3.4 Berechnung der Angebotssumme 202
16.3.5 Durchführung der Umlage 203
16.3.6 Berechnung des Einheitspreises der Pos. 17

203
17 Beispiel "Ortbeton-Rammpfähle"  204
17.1 Leistungsbeschreibung 204
17.2 Mengenermittlung 204
17.3 Kostenermittlung 205
17.4 Durchführung der Kalkulation

206
18 Beispiel "Glasfassade" 207
18.1 Leistungsbeschreibung 208
18.2 Mengenermittlung 208
18.4 Kostenannahmen 209
18.5 Durchführung der Kalkulation

210
Abschnitt D: Sonderfragen der Kalkulation

214
19 Kalkulation von Sonderpositionen 214
19.1 Arten der Positionen 214
19.2 Kalkulatorische Behandlung von Sonderpositionen 215
19.2.1 Einheitspreisermittlung bei Eventualpositionen 215
19.2.2 Einheitspreisermittlung bei Alternativ- bzw. Wahlpositionen 217
19.2.3 Einheitspreisermittlung bei Zulagepositionen 219
19.3 Die Abrechnung von Sonderpositionen

220
20 Weitervergabe von Eigenleistungen in der Kalkulation

221
21 Änderungen des Bauvertrags und der Kalkulationsgrundlagen  223
21.1 Vorbemerkungen 223
21.2 Grundsätze zum Vergütungsanspruch bei Änderungen des Bauvertrags(Nachträge) 224
21.2.1 Änderungen des Bauentwurfs und nicht vereinbarte Leistungen 224
21.2.2 Mengenänderungen 224
21.2.3 Übernahme von Leistungen durch den Auftraggeber 226
21.2.4 Änderungen beim Pauschalvertrag 226
21.2.5 Ausführung der Bauleistung 226
21.2.6 Behinderungen nach § 6 VOB/B 226
21.2.6.1 Bauzeitverlängerung 226
21.2.6.2 Planlieferung 227
21.2.6.3 Anforderungen an den Nachweis 227
21.2.6.4 Ursachen der Mehrkosten 228
21.2.7 Kündigung durch den Auftraggeber 229
21.2.8 Kündigung durch den Auftragnehmer 229
21.2.9 Allgemeine Geschäftskosten 229
21.2.10 Zusammenfassende Übersicht der Vergütungsmodalitäten nach VOB/B 230
21.3 Beispiele zu Vergütungsanspruch bei Änderungen des Bauvertrags 231
21.3.1 Spätere Übernahme von Leistungen durch den Auftraggeber 231
21.3.2 Änderung des Einheitspreises bei Mehrmengen 232
21.3.3 Änderung des Einheitspreises bei Mindermengen 234
21.3.4 Nachtrag aus geänderter Leistung 236
21.4 Behinderung der Bauausführung 238
21.4.1 Ursachen der Behinderung 238
21.4.2 Angesprochene Vertragsbedingungen 238
21.4.3 Auswirkungen auf die Kosten 239
21.4.4 Berechnungsbeispiel für Stoffkosten 240
21.4.5 Gerätemehrkosten 241
21.4.5.1 Allgemeines 241
21.4.5.2 Berechnungsvorschlag von Dähne 242
21.4.5.3 Berechnungsvorschlag von Kapellmann/Schiffers 244
21.4.5.4 Beispiel einer Gerätemehrkostenberechnung nach Dähne 245
21.5 Beispiel zur Bauzeitverlängerung infolge Behinderung 246
21.5.1 Annahmen zum Beispiel 246
21.5.2 Angaben zur Angebotskalkulation 246
21.5.3 Einzelkosten der Teilleistungen 248
21.5.4 Ermittlung der Angebotssumme und der Umlagen 250
21.5.5 Ermittlung der Einheitspreise 251
21.5.6 Ermittlung des Schadensersatzes aus Bauzeitverlängerung 252
21.5.6.1 Mehrkosten aus zusätzlichem Lohnaufwand 252
21.5.6.2 Mehrkosten aus der Vorhaltung des Lehrgerüstes 253
21.5.6.3 Mehrkosten aus den zeitabhängigen Gemeinkosten der Baustelle 254
21.5.6.4 Zusammenstellung der Mehrkosten 256
21.6 Nachtragsgründe bei Hochbauprojekten mit Einzelvergabe 256
21.7 Preisvorbehalte (Preisgleitklausel) 260
21.7.1 Vorbemerkungen 260
21.7.2 Lohngleitklausel 260
21.7.3 Stoffpreisgleitklausel

263
22 Kalkulation im Montagebau  264
22.1 Allgemeines 264
22.2 Fertigteilbau 264
22.2.1 Gliederung eines Fertigteilwerkes nach Kostenstellen 264
22.2.2 Kalkulation ohne Trennung der Fertigungsgemeinkosten nach Kostenstellen 265
22.2.3 Kalkulation bei Trennung der Fertigungsgemeinkosten nach Kostenstellen 266
22.2.4 Kalkulationsbeispiele 266
22.3 Kalkulation im Stahlbau 273
22.3.1 Gliederung eines Stahlbauunternehmens nach Kostenstellen 273
22.3.2 Beispiel

274
23 Deckungsbeitragsrechnung in der Kalkulation 277
23.1 Wesen der Deckungsbeitragsrechnung 277
23.2 Anwendbarkeit der Deckungsbeitragsrechnung in der Kalkulation 277
23.3 Beispiel zur Kalkulation mit Deckungsbeiträgen 281
23.3.1 Kostenstruktur 281
23.3.2 Ermittlung der Preisuntergrenze bei Verzicht auf Deckung derFixkosten 281
23.3.3 Ermittlung der Preisuntergrenze bei Aufrechterhaltung der Liquidität

281
24 Kalkulation im SF-Bau 282
24.1 Kalkulationsmethoden im Schlüsselfertigbau 284
24.3 Anteile der Leistungsbereiche im Schlüsselfertigbau 285
24.5 Gemeinkostenanteile im Schlüsselfertigbau 286
24.7 Beispiele für die Kalkulationsmethoden im Schlüsselfertigbau 287
24.7.1 Kalkulation eines Verwaltungsgebäudes über Einzelgewerke 287
24.7.2 Kalkulation über die Elementmethode 289
24.8 Kennwerte im Schlüsselfertigbau 290
24.9 Ablaufplanung im Schlüsselfertigbau

293
25 Risikobeurteilung in der Baupreisermittlung  298
25.1 Allgemeines 298
25.2 Risikoidentifikation 298
25.2.1 Leistungsbedingtes Risiko 299
25.2.1.1 Akquisitionsphase 299
25.2.1.2 Kalkulationsphase 299
25.2.2 Finanzwirtschaftliche Risiken 300
25.2.3 Risiken aus Management und Organisation 301
25.2.4 Externe Risiken 302
25.3 Beurteilung der durch den Risikoeintritt entstehenden Mehrkosten in derKalkulationsphase

302
26 Kalkulationsanalyse 303
26.1 ABC-Analyse 303
26.2 Durchführung der Analyse einer Kalkulation 304
26.2.1 Kalkuliertes Stundenbudget 307
26.2.2 Arbeiter je Kran 308
26.2.3 Bauzeitabhängige monatliche Kosten

308
27 Modellbasierte Kalkulation und Bausteuerung mit BIM

311
28 Auswahl von Bauverfahren

316
28.1 Grundsätzliches zum kalkulatorischen Verfahrensvergleich 316
28.2 Durchführung des kalkulatorischen Verfahrensvergleichs 316
28.2.1 Vorbemerkungen 316
28.2.2 Ermittlung der Kostendifferenz 317
28.2.3 Ermittlung der Wirtschaftlichkeitsgrenze 317
28.3 Kalkulatorischer Verfahrensvergleich zweier Schalsysteme 319
28.3.1 Ausgangssituation 319
28.3.2 Angaben zur Kalkulation und zu den Verfahren 319
28.3.3 Durchführung des Kostenvergleichs

320
Abschnitt E: Nachkalkulation

323
29 Nachkalkulation als Teil des Rechnungswesens

323
30 Berichtswesen als Voraussetzung für die Nachkalkulation 324
30.1 Aufgliederung der Leistungen 324
30.2 Erfassung des Lohn- und Gerätestundenverbrauchs

325
31 Beispiele 327
31.1 Beispiel zur Nachkalkulation von Lohnkosten 327
31.2 Beispiel einer Nachkalkulation zur fertigungsbegleitendenKontrolle der Lohn- und Gerätekosten bei Straßenbauarbeiten

328
Anlage 1: Tarifverträge

330
32 Tarifverträge 330
32.1 Tarifverträge für gewerbliche Arbeitnehmer 330
32.1.1 Rahmentarifverträge 330
32.2.1.1 Bundesrahmentarifvertrag (BRTV) für das Baugewerbe (vom04.07.2002 i. d. F. v. 17.12.2012) 330
32.2.1.2 Rahmentarifvertrag für Leistungslohn (vom 29.07.2005) 335
32.1.2 Lohntarifverträge 335
32.1.3 Besondere Tarifverträge 336
32.2 Tarifverträge für technische und kaufmännische Angestellte 338
32.2.1 Rahmentarifvertrag für die Angestellten und Poliere desBaugewerbes (RTV Angestellte) 338
32.2.2 Gehaltstarifvertrag 340
32.2.3 Besondere Tarifverträge

341
Anlage 2: Sozialkosten (Lohnzusatzkosten)

342
33 Ermittlung der Sozialkosten (Lohnzusatzkosten) 343
33.1 Ermittlung der Sozialkosten für gewerbliche Arbeitnehmer 343
33.1.1 Ermittlung der tatsächlichen Arbeitstage/Jahr 343
33.1.2 Berechnung des Zuschlags auf Löhne für gesetzliche undtarifliche Sozialkosten (Lohnzusatzkosten)

344
34 Ermittlung der Sozialkosten für Angestellte 346
34.1 Basis "Tatsächliche Arbeitszeit" 346
34.2 Berechnung des Zuschlags auf Gehälter für gesetzliche und tarifliche  Sozialkosten (Lohnzusatzkosten) 347
34.3 Basis "Monatsgehalt"

348
Anlage 3: Gemeinkosten der Baustelle

349
Literaturverzeichnis

350
Abbildungsverzeichnis

352
Tabellenverzeichnis

355
Abkürzungsverzeichnis

357
Stichwortverzeichnis

361