Errata / Korrekturen

Errata der 12. Auflage

S. 36

Missverständliche Abbildung 10 wurde verbessert.

 

S. 82

Einheiten wurden korrigiert.

Fehler wurde gemeldet von Frau Prof. Krauß

 

S. 116

Euro-Werte von AGK, Gewinn und Herstellkosten der Kostenarten Lohn und Soko sind bei der Berechnung der Prozentsätze falsch. Außerdem ist der Index bei der Berechnung der Prozentsätze G falsch.

Fehler wurde gemeldet von Herrn Daniel Gräser

 

S. 140

Falsche Prozentsätze bei EKT ohne BE und BE für die Kostenarten Geräte und Fremdleistungen.

 



S. 142

In der Tabelle unter 9.5.1 wurden die Spaltenbezeichnungen der Kostenarten Geräte (G) und Fremdleistungen (F) vertauscht.

 



S. 227 unter 21.2.6.3
Anmerkung Hr. Prof. Kapellmann:

Schäden werden gemäß § 6 Abs. 6 Satz 1 nach tatsächlichen Mehrkosten abgerechnet, Entschädigungen werden nach § 642 BGB auf kalkulativer Grundlage berechnet. Das ist gerade der Unterschied der beiden Vorschriften (und der Geburtsfehler der VOB/B, weil die Berechnung nach § 642 BGB natürlich viel einfacher ist und § 6 Abs. 6 Satz 1 VOB/B in der Praxis seine Funktion vollständig verloren hat). Die Ausführungen im Buch beziehen sich nur auf Schadenersatz.

S. 218

Soko: 23,00 €/m2 × 1,10 = 25,99 €/m2 -> Anstatt 1,10 muss es 1,13 heißen.

Fehler wurde gemeldet von Herrn Daniel Gräser

 



S. 235

Unter Mindererlös:

Alter Einheitspreis 3,25 €/m³ ändert sich in 3,12 €/m³. Damit ergibt sich ein neuer Einheitspreis von 3,27 €/m³ (anstatt 3,40 €/m³).

 



S. 236

Schreibfehler bei Schalung Soko: Anstatt 11,50 €/m muss es 11,30 €/m heißen.

 



S. 258

Zusammenfassung der Ergebnisse: – Öffentliche Bauprojekte verursachen im Schnitt 140 - 180 €/m² BGF Nachtragskosten. – Private Bauprojekte haben im Schnitt 160 - 190 €/m² BGF Nachtragskosten..

 





Errata der 11. Auflage

S. 256

Falsche Umlagesätze AGK, W+G auf Einzelkosten.

Fehler wurde gemeldet von Herrn Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Christian Ochs, Technische Universität Kaiserslautern, Fachbereich Bauingenieurwesen, Fachgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft.

Herzlichen Dank.

Errata der 10. Auflage

Abschnitt B 5

S. 149, fehlerhafte Ermittlung der Gemeinkosten der Baustelle bei der Kostenart Gerätekosten.
21.805,00 -> 20.131,90. Dadurch ist die gesamte Berechnung falsch.

S. 152, Folgefehler Berechnung Fall C.

Hinweis von Herrn Stephan Klamert.

Abschnitt B 5

S. 158, letzte Textzeilen

Es werden die AGK-Anteile ohne GkdB und die AGK-Anteile aus GkdB addiert. Ebenso wird bei W+G verfahren. Beispiel für AGK bei der Kostenart Lohn: 11,36 + 1,19 = 12,55.

Ebenso wird bei W+G verfahren. Beispiel für AGK bei der Kostenart Lohn: 11,36 + 1,12 = 12,48.
Hinweis von Herrn Mathias Philipps.

Abschnitt C 4

S. 199 oben; die Angaben der Einzelkosten (ohne Pos. 17) sind falsch.

Die richtigen Werte lauten:
Kostenarten Einzelkosten (ohne Pos. 17)
Lohnkosten 15.318,00 €
Gerätekosten 8.100,00 €
Transportkosten 25.800,00 €
Stoffkosten 7.040,00 €
Sonstige Kosten 11.500,00 €
Fremdleistungen 140.800,00 €

Abschnitt C 6

6 Beispiel "Rohrleitungsbau", S. 208

Wert in Pos. 4.3.10 falsch dargestellt, Berechnung richtig (0,68 -> 0,068)

Herzlichen Dank an Herrn Sebastian Weiland für den Hinweis

Abschnitt D 5.3.1

Fußnote S. 243
S. hierzu andere Meinung von Kapellmann in Fußnote S. 236 241.

Herzlichen Dank an Herrn Sebastian Weiland für den Hinweis

Abschnitt D 5.5

S. 259

Unter 5.5.2 in der 10. Auflage müsste es statt "Mittellohn ASL von 0,67 x 30,37 €/h + 0,67 x 31,31 €/h" richtig heißen: "Mittellohn ASL von 0,33 x 30,37 €/h + 0,67 x 31,31 €/h".

Herzlichen Dank an Herrn Dr. Alexander Tomic für den Hinweis.

Errata der 9. Auflage

Abschnitt B

1 Mittellohnberechnung, S. 55, Beispiel 3
Beispiel wurde nicht richtig aktualisiert!
Herzlichen Dank an Herrn Florian Tiemann für den Hinweis.

5 Ablauf der Kalkulation S. 133
- Öle und Schmierstoffe
50 x 0,17 x 1,00 x1.07 €/h ergibt 9,10 €/h (nicht: 6,82 €/h).
Es wurde richtig weitergerechnet.

5 Ablauf der Kalkulation S. 157
Letzter Absatz: W+G ist zu streichen.
Ebenfalls abzuziehen sind die AGK, W+G-Anteile ohne GkdB.

Abschnitt C

6 Beispiel "Rohrleitungsbau", S. 208

Wert in Pos. 4.3.10 falsch dargestellt, Berechnung richtig (0,68 -> 0,068)
Preis je Teileistung in Pos. 4.3.30 mit falscher Menge berechnet.
82,20 -> 218,04

Herzlichen Dank an Herrn Sebastian Weiland für den Hinweis!

Abschnitt D

5.7.2 Lohngleitklausel

Berechnung des Erstattungsbetrags:
a) Zeitraum 01.08.2004 - 31.12.2005 keine Lohnerhöhung
b) Zeitraum 01.01.2006 - 31.03.2006
Lohnsenkung: 14,41 €/h − 14,78 €/h = - 0,37 €/h
Änderungssatz: - 37 Cent × 0,35 ‰/Cent = - 12,95 ‰ der Bauleistung
c) Zeitraum 01.04.2006 - 30.11.2006
Lohnerhöhung: 14,56 €/h − 14,78 €/h = - 0,22 €/h
Änderungssatz: - 22 Cent × 0,35 ‰/Cent = - 7,70 ‰ der Bauleistung

Herzlichen Dank an Herrn Klein, FH Köln, für den Hinweis

Errata der 8. Auflage

Abschnitt D

4 Änderungen des Bauvertrags und der Kalkulationsgrundlagen

Kap.4.6.2, Abb. D 4.5: Längsschnitt und Bauzeitenpläne Korrektur der Jahreszahlen, der Lohnperioden und der Baustellenbelegschaft

Errata der 7. Auflage

Abschnitt C

Ausgewählte Kalkulationsbeispiele
C1 Beispiel "Hochbauarbeiten"
Abb.C 2.4 Einheit Kostenart Lohn nicht [h] sondern [€]

Abschnitt D

4 Änderungen des Bauvertrags und der Kalkulationsgrundlagen
Kap. 4.4.3 Ausgleich bei Mehr- und Mindermengen